Wolfenbütteler verhandelt Datenschutz zwischen EU und USA … Nachgehakt

Andre Dolle ist Politikredakteur am Newsdesk der Braunschweiger Zeitung und hat unmittelbar nach seiner Rückkehr aus dem bpb-Seminar in Offenburg die Brücke zwischen Europapolitik und seiner Heimat geschlagen: „Wie es der Zufall so will, habe ich gleich beim Wochenenddienst am Sonntag mit Jan Philipp Albrecht gesprochen. Es ging um Merkels Handy. Albrecht ist geradezu prädestiniert für dieses Thema. Der Wolfenbütteler sitzt für die Grünen im Europaparlament und ist Verhandlungsführer des Europa-Parlaments für das Datenschutzabkommen der EU mit den USA. Das ist ein Europa-Parlamentarier, wie ich ihn mir wünsche: Sehr kompetent, gesprächsbereit und gut für ein griffiges Zitat. Dabei ist Albrecht erst 30 Jahre alt und müsste immer noch der jüngste Europaparlamentarier sein.“

Hier der Artikel auf braunschweiger-zeitung.de

Mit 30 Jahren ist Jan Philipp Albrecht der jüngste deutsche Europaabgeordnete. Noch vier Jahre jünger ist die Schwedin Amelia Andersdotter von der Piratenpartei – das macht sie zur jüngsten Abgeordneten im EU-Parlament.

  • © Copyright 2016 drehscheibe. Alle Rechte vorbehalten.
Top