Auftakt mit Aussicht

Anton Sahlender, Leseranwalt bei der Main-Post, im Gespräch mit Medienberater Dr. Carlo Imboden

Anton Sahlender, Leseranwalt bei der Main-Post, im Gespräch mit Medienberater Dr. Carlo Imboden. Foto: jg

Im obersten Stockwerk des Atlantik-Hotels treffen die ersten Gäste ein und verschaffen sich einen Überblick über die Stadt und das Umland. Häufigste Frage: Wo beginnt das Meer und wo hört die Weser auf? Unter den Gästen ist auch Dr. Carlo Imboden (rechts auf dem Bild). „Für uns Schweizer ist das hier imposant. Wenn du aus den Bergen kommst, ist das was“, so der Medienberater.

Am Morgen saß er schon mit dem Moderator des Lesergipfels zusammen, der morgen um 10.45 beginnt und an dem Imboden teilnimmt. Imboden hat eine provokante These im Gepäck:  „Ich habe den Eindruck, dass viele der Zeitungen, die ich auf dem Weg gelesen habe, ziemlich am Leser vorbei gehen.“ Er möchte daher die Forumsteilnehmern daran erinnern, dass es das Wesen des Lesers auch noch gibt.

„Wo kann ich denn morgen früh joggen gehen?“, wollte Tobias Köhler von den Stuttgarter Nachrichten wissen. Am Deich natürlich. Sein erster Eindruck von der Seestadt war beim Empfang im 19. Stock des Sail City Hotels „noch ganz frisch“. Die Tour durch die City am Abend vorher hatte ihm schon einmal gut gefallen, vor allem, dass in Bremerhaven „überall so viel Wasser“ ist.

Gabi Pfeiffer, Freie Journalistin aus Fürth, war vor zwei Jahren schon einmal in Bremerhaven bei einem Seminar im Deutschen Auswandererhaus. Auf dem Sail City Hotel war sie noch nicht. „Eine schöne Aussicht ist das.“ Das finden wir auch.

  • © Copyright 2018 drehscheibe. Alle Rechte vorbehalten.
Top