Challenge accepted!

hypoerlokal cover

Wenn die Staatsanwaltschaft gegen einen freien Journalisten ermittelt, um dessen Recherchewege aufzudecken (Bürgerblick Passau) oder das Bistum gegen die kritische Berichterstattung einer kleinen Online-Lokalzeitung zu einem Missbrauchsfall klagt (regensburg-digital), dann wird deutlich: Nicht nur in großen Verlagsstrukturen können Lokaljournalisten vor Ort Missstände aufdecken und gesellschaftliche Diskussionen anstoßen.

Einige hyperlokale Websites sind aus der lokalen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken, doch ein gutes gemachtes Onlinemedium aufzubauen und zu halten, passiert nicht durch Zufall. Sondern ist das Ergebnis von harter Arbeit und durchdachter Planung.

Eine Gruppe von knapp 30 Journalisten und Medienmachern nimmt die Herausforderung an, um bis Samstag in Berlin in dem bpb-Seminar „Challenge accepted! Zukunftsstrategien für hyperlokale Onlinemedien“ eben jene Strategien in Arbeitsgruppen und mit Experten zu diskutieren. Unter ihnen, so zeigte die Vorstellungsrunde, sind „Herzblut-Projekte, die in Zukunft auch Geld abwerfen dürfen“, „etablierte Blogs, die ein Stachel im Fleische“ unkritischer Medien sind, Bürgerjournalismus-Portale, ausdifferenzierte Redaktionen, die klein anfingen und mittlerweile selbst Volontäre ausbilden. Großstadtredaktionen, Kiezredaktionen, Dorfredaktionen.

Die Beteiligten haben unterschiedliche Hintergründe und Finanzierungsmodelle, doch ein gemeinsames Ziel: Sich auszutauschen und ihren Platz in der Medienlandschaft langfristig zu sichern und zur Meinungsbildung vor Ort beizutragen. Am Ende dieses Seminars sollen neue Ideen und Konzepte für anspruchsvolle kommunalpolitische Formate (Arbeitsgruppe eins), bessere Finanzen (Arbeitsgruppe zwei) und ein geschärftes Profil (Arbeitsgruppe drei) entstehen. Challenge accepted!
Hier auf dem Seminarblog können Sie die Veranstaltung mitverfolgen.

Den Flyer für das Seminar können Sie hier herunterladen:

BPB_Flyer-Challenge_accepted_Zukunftsstrategien_WEB

Und das Programm hier:

Programmablauf_Challenge_accepted_2015_06_02

Oder auf Twitter unter #bpbhyperlokal

 

 

 

 

Sabrina Gaisbauer

Sabrina Gaisbauer ist Referentin bei der Bundeszentrale für politische Bildung.

  • © Copyright 2018 drehscheibe. Alle Rechte vorbehalten.
Top