„Spiegel jugendlicher Erlebniswelten“

Die User von  Schüler VZ vertrauen dem Netzwerk auch intime Geheimnisse und pikante Fotos an. Die Nutzer profitieren vom Netzwerk, weil sie dort blitzschnell mitbekommen, wenn etwas Neues in ihrem Freundeskreis passiert. Vom Netzwerk erwarten sie umgekehrt, dass sie dort unbefangen kommunizieren können und nicht „abgehorcht“ werden.

Philippe Gröschel, Jugendschutzbeauftragter bei SchülerVZ.

[media id=13 width=460 height=280]

Stephan Beuting

Hörfunkt, windelt, läuft, kocht, isst, fliegt, baggert, pritscht und schlägt.

Kommentare (2)

  1. Tageszeitungen und deren internetforen sollten die jugendnetzwerke nutzen,um die jugendlichen auf ihre eigenen Plattformen zu locken….

  2. Pingback: Wie Jugendliche angeblich ticken… |

Kommentare sind geschlossen.

  • © Copyright 2018 drehscheibe. Alle Rechte vorbehalten.
Top