Uwe Renners

Uwe Renners: „Alle machen online“

Um Geschichten multimedial zu erzählen, muss man kein Online-Profi sein, ist Uwe Renners, Ressortleiter Digital/Online beim Nordbayerischen Kurier, überzeugt. „Jeder, der das will, schafft das auch.“

Im Gespräch mit Maike Wessolowski, Leiterin der Lokalredaktion Dillingen der Zeitungsgruppe Lahn-Dill, stellt er verschiedene Projekte seiner Zeitung vor, die alle mit frei verfügbaren, kostenfreien Tools umgesetzt wurden.

1.BEISPIEL: In Bayreth soll ein umgestürzter Kran wiederaufgerichtet werden

* ein Redakteur filmt die Aktion mit seinem I-phone, zur Übertragung nutzt er das Tool Bambuser. Die Aktion hatte 10.000 Zugriffe, sagt Renners.

Hier geht’s zur Umsetzung. Hier zum Tool Bambuser.

2. BEISPIEL: Die Diskussion um die Sanierung der Stadthalle Lokalpolitik

* Renners Ausgangsthese: „Das Thema interessiert die Leute nicht besonders, weil sie sich nicht betroffen fühlen“. Daraus entsteht die Idee einer Online-Umfrage: Bayreuther werden in einem Video zur Stadthalle befragt: Ob sie wissen, wann sie gebaut wurde, wie viele Personen sie fasst, an wie vielen Tagen sie genutzt wird und was die Sanierung kosten würde.

Falsche Antworten wurden mit einem Fehler-Ton unterlegt.

Hier geht’s zur Umsetzung.

* mit dem Tool riddle.com entwickelte die Redaktion zudem einen Online-Wissenstest zum Thema

Hier geht’s zum Tool riddle.com.

3. BEISPIEL: TTIP

* Ein Erklärvideo mit Legofiguren, das erläutert, welche Rolle TTIP für eine typische Firma aus der Region bedeutet. Die Produktion sei „etwas aufwändiger“, sagt Renners. Er beziffert den Aufwand mit 2 Tagen. Die Figuren werden mit Spiegelreflexkamera aufgenommen, bewegt und wieder fotografiert.

Hier geht’s zur Umsetzung.

4. BEISPIEL: Klinikstreit in Bayreuth

* Renners These: „Viele User brauchen keinen Ton, weil sie sich die Videos unterwegs, etwa in der Bahn, ansehen.“ Deshalb sieht er Trend zu Erklärvideos mit Schrift (ohne Ton). Beispiel: Klinikstreit zwischen Bayreuth und Gemeinde Bischoffsgrün.

* Herausforderung: In 90 Sekunden eine Debatte erklären, die über Jahre läuft. Basis: Printberichterstattung über das Thema von drei Jahren.

Hier geht’s zur Umsetzung.

5. BEISPIEL: Unfallstatistik der Region

* Renners liess sich die Statistik zu Unfällen in der Region von der Polizei aushändigen und pflegte sie in 2 Karten ein. User kann auf Karte klicken und dann schauen, was für ein Unfall es war, wann er passierte, die Anzahl der Beteiligten, Schwer- und Leichtverletzten.

Hier geht es zur Umsetzung. Hier zum Tool CartoDB

6. BEISPIEL: Wohnungsmarkt

* Redakteurin besorgt sich Daten zum Wohnungsmarkt und setzt sie mit dem Tool Infogram in Form von Statistiken und Diagrammen um.

Hier geht’s zum Tool Infogram.

Wie viele Online-Redakteure gibt es eigentlich beim Nordbayerischen Kurier, fragt Jemand aus dem Publikum gegen Ende der Runde.

Alle machen online, sagt Renners.

***

Weitere Umsetzungen des Nordbayerischen Kuriers:

Mittelpunkt der Gemeinden

Wandern bei Pottenstein

Bayerns Jugend

Franz-Josef Strauß in Bayreuth und Region

Die wichtigsten Schritte bei der ersten Hilfte

***

Linktipps von Ingrid Wernecke, Leiterin Digitale Medien bei den Kieler Nachrichten (Panel fiel krankheitsbedingt aus):

PR-Blogger

Gutjahrs Blog

t3n.de

Online-Umsetzungen der Kieler Nachrichten (KN):

Der Relaunch der KN

Der crossmediale Produktionsdesk

 

  • © Copyright 2018 drehscheibe. Alle Rechte vorbehalten.
Top